Carpe Diem Literaturpreis 2015

Der alljährlich vergebene Carpe Diem Literaturpreis ging für das Jahr 2015 an die Autorin Helga Gmeiner Hofer für ihr Werk „Freundschaft“, welches in der Carpe Diem Literaturjournal-Ausgabe 79 erschien. In die Bewertung mit einbezogen wurden wie immer jene literarischen Werke, die im Zeitraum der Winterausgabe des Vorjahres bis zur Herbstausgabe des aktuellen Jahres im Carpe Diem Literaturjournal erschienen. Literaturreferentin Lisa Werstatt überreichte den Preis und gratulierte als Erste.

Die Freude der Autorin über die für sie unerwartete Ehrung wurde zu einem bewegenden Moment, der alle Anwesenden berührte.

Helga Gmeiner Hofer bedankte sich bei ihren Autoren-Kolleg/innen der „Carpe Diem Literaturplattform Bucklige Welt“ für den guten Zusammenhalt und die gegenseitige Inspiration, welche das Wesen der sehr aktiven und erfolgreichen Autor/innen-Gruppe ausmacht.


Über die Autorin:
Die zu vielen künstlerischen Themen kreative, in Kirchberg/Wechsel lebende Autorin (Jahrgang 1939) widmet sich schon seit sehr vielen Jahren dem Schreiben von Prosa und Lyrik. Mit gekonnter Behutsamkeit schält sie in ihren Texten Schicht für Schicht jener zwischenmenschlichen Themen, welche uns alle betreffen, und eröffnet so eine ganz besondere Sichtweise auf den nun offenliegenden Kern der Sache. Mit ihrem souveränen Lesestil beeindruckt sie ihre Zuhörer und zieht diese in ihre so selbstverständlich wirkende Ruhe, die sie ganz und gar zu durchdringen scheint.

1986 veröffentlichte sie ihren ersten Gedichtband: „Treibsand“.

2016 soll ein weiteres Buch von ihr erscheinen.