Verflixt Verstrickt

Ein Hörspiel, verfasst, gelesen und illustriert von AutorInnen des Kulturvereins „Carpe Diem“, Literaturplattform Wien.

Carpe Diem Literaturpreis 2017

Der Carpe Diem Literaturpreis für das Jahr 2017 ging an die Autorin Estina Gugubauer für ihr Werk „Erkenntnis“, welches in der „Carpe Diem Literaturjournal“-Ausgabe 83 erschien.

In die Bewertung mit einbezogen wurden wie immer jene literarischen Werke, die im Zeitraum der Winterausgabe des Vorjahres bis zur Herbstausgabe des aktuellen Jahres im „Carpe Diem Literaturjournal“ erschienen.

Carpe Diem Literaturpreis 2015

Der alljährlich vergebene Carpe Diem Literaturpreis ging für das Jahr 2015 an die Autorin Helga Gmeiner Hofer für ihr Werk „Freundschaft“, welches in der Carpe Diem Literaturjournal-Ausgabe 79 erschien. In die Bewertung mit einbezogen wurden wie immer jene literarischen Werke, die im Zeitraum der Winterausgabe des Vorjahres bis zur Herbstausgabe des aktuellen Jahres im Carpe Diem Literaturjournal erschienen. Literaturreferentin Lisa Werstatt überreichte den Preis und gratulierte als Erste.

Carpe Diem Literaturpreis 2006

Unsere Jury hat es sich auch dieses Mal nicht leicht gemacht aus der Fülle der im Literaturjournal 2006 erschienenen Beiträge einen Preisträger zu ermitteln.

Den Literaturpreis für 2006 erhielt Gynther Riebl für sein Werk „Eine Geschichte am Rande“ und wurde ihm bei der großen Carpe Diem Weihnachtslesung im Dezember 2006 feierlich überreicht.

Carpe Diem Literaturpreis 2007

Unsere Jury hat es sich auch dieses Mal nicht leicht gemacht, aus der Fülle der im Literaturjournal 2007 erschienenen Beiträge eine Preisträgerin zu ermitteln.

Den Literaturpreis für 2007 erhielt Doris Pikal für ihr Werk „Das scheue Reh“ - erschienen im Carpe Diem Literaturjournal Ausgabe 46 im Herbst 2007 - und wurde ihr bei der großen Carpe Diem Weihnachtslesung im Dezember 2007 feierlich überreicht.

Carpe Diem Literaturpreis 2008

Unsere Jury hat es sich auch dieses Mal nicht leicht gemacht, aus der Fülle der im Literaturjournal 2008 erschienenen Beiträge eine Preisträgerin zu ermitteln.

Den Literaturpreis für 2008 erhielt Frau Mag. Dr. Waltraud Zuleger für ihr Werk „In die Ferne“ - erschienen im Carpe Diem Literaturjournal Ausgabe 51 im Herbst 2008 - und wurde ihr bei der großen Carpe Diem Weihnachtslesung im Dezember 2008 feierlich überreicht.

Carpe Diem Literaturpreis 2009

Den Literaturpreis für 2009 erhielt Doris Pikal für ihr Werk „Halt mich fest – lass mich los“ - erschienen im Carpe Diem Literaturjournal Ausgabe 54 im Sommer 2009 - und wurde ihr bei der Carpe Diem Weihnachtslesung im Dezember 2009 feierlich überreicht. Damit schaffte es die Autorin als Erste, diesen Preis zum zweiten Mal zu erhalten.

Carpe Diem Literaturpreis 2010

Unsere Jury - Doris Gugubauer und Barbara Stepanek - hat es sich auch dieses Mal nicht leicht gemacht, aus der Fülle der im Literaturjournal 2010 erschienenen Beiträge einen Preisträger zu ermitteln.

Den Literaturpreis für 2010 erhielt Prof. Walter Völkl für sein Werk „Traumgut“, erschienen im Carpe Diem Literaturjournal Ausgabe 59 im Herbst 2010, und wurde von seiner langjährigen Lebenspartnerin Maria Böhm bei der großen Carpe Diem Weihnachtslesung im Dezember 2010 sichtlich gerührt entgegengenommen.

Carpe Diem Literaturpreis 2011

Erstmalig in der Geschichte des Carpe Diem Literaturpreises wurde dieser für zwei Werke vergeben. Beide Werke wurden von der Jury als gleichwertiges Siegerwerk eingestuft. Der besondere Umstand, dass beide Werke von ein und derselben Autorin stammen, führte zu dem einmaligen Ergebnis, dass einer Künstlerin der Preis für zwei Werke verliehen wurde.

Den Literaturpreis für 2011 erhielt Lisa Werstatt für ihre Werke „Die Hand“, erschienen in der Literaturjournalausgabe 61, und „Ein Buch ohne Titel und Autor“, erschienen in der Literaturjournalausgabe 63. Überreicht wurde der Preis von den Jurorinnen Barbara Stepanek und Doris Gugubauer wie jedes Jahr im Rahmen der großen Winterlesung am 11. Dezember 2011.

Carpe Diem Literaturpreis 2012

Der alljährlich vergebene Carpe Diem Literaturpreis für das Jahr 2012 ging an die Autorin Karin Resch für ihr Werk „Herzquadrat“, welches in der Carpe Diem Literaturjournal-Ausgabe 64 erschien. In die Bewertung mit einbezogen wurden wie immer jene literarischen Werke, die im Zeitraum der Winterausgabe des Vorjahres bis zur Herbstausgabe des aktuellen Jahres im Carpe Diem Literaturjournal erschienen.

Überreicht wurde der Preis wie jedes Jahr im Rahmen der großen Winterlesung am 9. Dezember 2012 von den Jurorinnen Barbara Stepanek und Doris Gugubauer.

Carpe Diem Literaturpreis 2013

Der alljährlich vergebene Carpe Diem Literaturpreis für das Jahr 2013 ging an den Autor Andreas Brugger für sein Werk „Ein Sommernachtstraum“, welches in der Carpe Diem Literaturjournal-Ausgabe 70 erschien. In die Bewertung mit einbezogen wurden wie immer jene literarischen Werke, die im Zeitraum der Winterausgabe des Vorjahres bis zur Herbstausgabe des aktuellen Jahres im Carpe Diem Literaturjournal erschienen.

Carpe Diem Literaturpreis 2014

Der alljährlich vergebene Carpe Diem Literaturpreis für das Jahr 2014 ging an die Autorin Sandra Wolf für ihr Werk „Wortliebe“, welches in der Carpe Diem Literaturjournal-Ausgabe 75 erschien. In die Bewertung mit einbezogen wurden wie immer jene literarischen Werke, die im Zeitraum der Winterausgabe des Vorjahres bis zur Herbstausgabe des aktuellen Jahres im Carpe Diem Literaturjournal erschienen.

Überreicht wurde der Preis wie jedes Jahr im Rahmen der großen Jahresendebegegnung am 22. November 2014 von Doris Gugubauer.